fbpx
mob_btn_close

Das Weihnachtsbaby des SEALs

Lila hatte nie damit gerechnet, eine stürmische Romanze mit einem Navy SEAL zu erleben, und sie hatte definitiv nicht vor, sich zu verlieben. Womit sie ebenfalls nicht gerechnet hat, ist, dass sie – kurz nachdem Preston Lawson zu einem Einsatz aufbricht – erfährt, dass sie schwanger ist. Schlimmer noch, als sie ihm zu sagen versucht, dass er bald Vater wird, wird sie darüber informiert, dass Preston im Dienst getötet wurde, sodass sie allein und verzweifelt zurückbleibt. Aber nach Jahren voller Entbehrungen hat sie endlich ein stabiles Leben für sich und ihren Sohn aufgebaut und plant, Weihnachten gebührend zu feiern, indem sie zu der Lodge reist, wo sie einst Preston kennengelernt hat. Die Lodge bietet perfekte Weihnachtsstimmung und Lila ist zufrieden – wenn auch vielleicht ein bisschen einsam. Bis Preston, der angeblich tote Navy SEAL, plötzlich aus heiterem Himmel wieder auftaucht.

Preston hat nie daran gedacht, sich niederzulassen. Seine Einheit war seine Familie. Die Navy war sein Leben. Als er vor drei Jahren nach einem Verwaltungsfehler offiziell für tot erklärt wurde und er die Möglichkeit hatte, seine neue Anonymität für die Teilnahme an geheimen Missionen zu nutzen, hat er eingewilligt. Aber als er kurz vor Weihnachten Urlaub hat, reist er von Nostalgie getrieben zu der Lodge, wo er und Lila – die Frau, in die er sich verliebt hatte – sich zum ersten Mal getroffen haben. Er hat auf Weihnachtsstimmung gehofft, aber er hätte nie erwartet, Lila dort wiederzufinden. Oder zu erfahren, dass er einen Sohn hat. Preston weiß in diesem Moment, dass sich sein Leben für immer ändern wird – zum Besseren. Aber als er und Lila sich immer näher kommen, wird schnell klar, dass jemand versucht, ihr Schaden zuzufügen, und Preston wird alles in seiner Macht Stehende tun, um sie zu verteidigen. Am Ende muss Preston entscheiden, ob Lila und ihren Sohn zu beschützen bedeutet, bei ihnen zu bleiben oder sie zurückzulassen.

Amazon.de