mob_btn_close

Eine zweite Chance für den Cowboy (Die Wells Brüder #3)

Avery Collins ist verblüfft, als ihr Exfreund Tucker Wells während eines Schneesturms plötzlich vor ihrer Tür steht und vorgibt, sich an die vergangenen zehn Jahre nicht erinnern zu können. Er war damals die Liebe ihres Lebens gewesen, aber als er sie nach ihrer Schulzeit einfach verlassen hat, ließ er sie mit einem gebrochenen Herzen zurück. Und mit einer Tochter, Shanna. Jetzt behauptet er, an Amnesie zu leiden, doch Avery glaubt ihm kein Wort. Zumindest nicht zu Anfang. Was ist nur aus dem Mann geworden, der ihr gesagt hatte, dass er keine Kinder wolle und der behauptet hatte, es wäre ein großer Fehler, Tierärztin zu werden? Der Tucker, den sie jetzt vor sich hat, baut eine Bindung zu Shanna auf und lobt Averys Praxis in den höchsten Tönen. Er scheint eine bessere, freundlichere und attraktivere Version des Jungen zu sein, den sie einmal geliebt hatte. Als Shannas Vater, hat Tucker einen Weg zurück in Averys Leben gefunden. Wäre es so verwerflich, wenn sie ihm auch eine Tür zurück in ihr Herz öffnen würde?

Nachdem er als Fotograf die Welt bereist hat, will Tucker sich niederlassen und endlich seinen Teil zur Arbeit auf der Familienranch beitragen. Obwohl er nach dem Sturz von seinem Pferd noch etwas verwirrt ist, ist er sich jedoch über zwei Dinge völlig im Klaren: Er liebt Avery noch immer und er will seine Tochter kennenlernen, von der er gerade erst erfahren hat. Es ist jedoch offensichtlich, dass Avery ihm mit Argwohn gegenübersteht. Und dafür gibt es einen triftigen Grund, denn laut Avery war er die treibende Kraft hinter ihrer Trennung. Er kann sich möglicherweise nicht daran erinnern, ihr Herz gebrochen zu haben, aber er ist entschlossen, die verlorene Zeit wiedergutzumachen. Doch je mehr er sich bemüht, desto mehr stößt Avery ihn von sich. Wenn er sich doch nur erinnern könnte, warum er sie vor all den Jahren verlassen hat, dann könnte er vielleicht jetzt einen Weg zurück zu ihrem Herzen finden…

Amazon.de