mob_btn_close

Das unerwartete Erbe des Scheichs (Scheich Karawi-Reihe #1)

Jedes Mal, wenn Natalie ihre wunderschöne Tochter Iris ansieht, muss sie an die leidenschaftliche Nacht denken, die sie mit einem Prinzen verbracht hat – und das aus gutem Grund: Prinz Iman Karawi ist Iris’ Vater. Obwohl Natalie sich danach sehnt, Iman von seiner ihm unbekannten Tochter zu erzählen, versteckt Imans manipulativer Onkel die Wahrheit. Selbst als sie ihr Leben weiterlebt, sich um ihre Tochter und ihre im Sterben liegende Mutter kümmert, kann sie die Gedanken an Iman nicht verdrängen. Nun treffen sie sich nach sechs Jahren zufällig wieder und alte Gefühle, die Natalie zu verdrängen versucht hat, kommen zurück. Wie kann sie eine Nacht nach all dieser Zeit noch derart heimsuchen? Es ist klar, dass Iman weitermachen will, wo sie aufgehört haben, und es ist Natalie genauso klar, dass er ihr Herz wieder brechen könnte.  Besonders, wenn er jemals herausfindet, dass die kleine Iris seine Tochter ist.

Für Iman war Natalie immer mehr als ein One-Night-Stand. Er hat nie verstanden, warum sie plötzlich verschwunden ist, und sogar Jahre später fühlt er sich der blonden Schönheit bei einem zufälligen Treffen noch immer auf eine Weise angezogen, die er sich nicht erklären kann. Obwohl er durch seine Eltern einer anderen versprochen ist, kann Iman seine Aufregung – oder sein Verlangen – sie wiederzusehen nicht unterdrücken. Doch dieses Mal ist Iman nicht bereit, sich von ihr zu verabschieden. Er macht ihr ein Jobangebot, das sie nicht ablehnen kann, und als Natalie und er mehr Zeit miteinander verbringen, wird Iman klar, dass er seine Verlobte nicht heiraten kann, nicht wenn die Liebe, die er für Natalie fühlt, so tief in ihm brennt.

Als die Vergangenheit die blühende Romanze zu zerstören droht, könnte es für beide zu spät sein, das Happy End zu finden, das bislang nicht greifbar war.

Amazon.de